eKlausur@home - Nachteilausgleich vor Beginn des Tests einstellen

FAQ EPRUEFUNG-2035

Was Sie wissen müssen

Sie möchten den zuvor definierten Testzeitraum für einzelne aufgrund von Nachteilsausgleich verlängern?
Dies können Sie bereits vor Beginn der Klausur konfigurieren.
Voraussetzung: Der Prüfling muss sich bereits in den Prüfungskurs eingeschrieben haben.
Achtung: Für die Verlängerung des Testszeitraums bei bereits gestarteter Klausur (z.B. aufgrund von technischen Problemen), folgen Sie bitte der Anleitung 2030.
 

Was Sie tun müssen

  1. Klicken Sie in Ihrem entsprechenden "EKLK_Masterkurs (eKlausur@home)" unter "Administration" auf "Bewertungswerkzeug".

    • Das Bewertungswerkzeug öffnet sich und Sie sehen die "Übersicht"-Seite.

  2. Klicken Sie bei "Liste aller bewertbaren Elemente" (links) auf "Kursbausteine".

  3. Wählen Sie nun den Test-Kursbaustein "Zur Klausur" und dann den darunter liegenden Test "eKlausur@home" aus.

    • Es öffnet sich eine Tabelle, in welcher Ihnen nun diverse Aktionsmöglichkeiten für einen oder alle Prüflinge zur Verfügung stehen.

  4. Suchen Sie den entsprechenden Prüfling, der/die einen Nachteilausgleich erhalten soll.

  5. Klicken Sie am Ende der Zeile des Prüflings auf das Zahnrad-Symbol.

    • Eine Liste mit diversen Aktionsmöglichkeiten öffnen sich.

  6. Klicken Sie auf Nachteilsausgleich hinzufügen.

  7. Füllen Sie die Eingabemaske mit den angeforderten Daten ("bewilligt von", "Bewilligungsdatum" und "Zusatzzeit in Minuten") aus.

  8. Bestätigen Sie mit Verlängern.

    • Die zusätzliche Zeit erscheint in der Übersichtstabelle in der Spalte "Zusatz".

Probleme oder Fragen?

IMZ

Kontaktieren Sie uns unter der Nummer 07723 920 9585 oder schreiben Sie ein Ticket an "Learning Services" auf servicedesk.hs-furtwangen.de.