Arbeiten in Gruppen

FELIX 20-110

Was Sie wissen müssen

In FELIX ist es möglich kooperative  und/oder kollaborative Zusammenarbeiten zu ermöglichen.

Für kooperative Arbeitsformen (Gruppenmitglieder erarbeiten Teilaufgaben individuell und fügen diese zu einem Endergebnis zusammen) können Gruppen angelegt und mit verschiedenen Werkzeugen (z.B. Forum) ausgestattet werden (siehe Schritt 5).

Kollaborative Arbeitsformen (gemeinsamer Lernprozess, gemeinsames Erarbeiten eines Endprodukts) können beispielsweise mittels eines Wikis in einer Gruppe oder einer Gruppenaufgabe (Zuweisung von Aufgaben, Möglichkeit für die Studierenden gemeinsam an einem Dokument zu arbeiten, Abgabe eines Dokuments sowie Bewertung dieses Dokuments) realisiert werden (siehe Schritt 6).

Was Sie tun müssen

  1. Für beide Arbeitsformen müssen Sie zunächst die nötigen Gruppen erstellen, in welche Sie dann händisch Mitglieder eintragen oder per Einschreibungs-Baustein befüllen (Schritt 2-5).

    Benötigen Sie eine Gruppe, die kursübergreifend zur Verfügung steht?
    Dann erstellen Sie Gruppen wie in der HelpCard 20-010 gezeigt.

    Benötigen Sie Gruppen, die nur in Ihrem Kurs zur Verfügung stehen?
    Dann befolgen Sie Schritt 2.

  2. Gehen Sie in Ihren Kurs und klicken Sie auf Administration, Mitgliederverwaltung, dann links auf Gruppen.

    • Bereits vorhandene Gruppen werden an dieser Stelle angezeigt und können hier administriert werden.

      Eine neue Gruppe erstellen Sie rechts mit dem Button "Gruppe erstellen".

    • Das Fenster "Neue Gruppe erstellen" öffnet sich.

    • Geben Sie der Gruppe einen Namen, fügen Sie ggf. eine Beschreibung hinzu, geben Sie die vorhergesehene Anzahl an Teilnehmer ein (aktivieren Sie wenn gewünscht die "Warteliste" sowie "automatisches Nachrücken") und klicken Sie auf "Fertigstellen".

    • Unter "Administration" im Tab "Beschreibung" können Sie z.B. die Einstellungen zum Eintritt der Teilnehmenden ändern.

      Im Tab "Werkzeuge" können Sie die Gruppe mit verschiedenen Werkzeugen ausstatten, zum Beispiel mit:
      - Information an Mitglieder (Mitteilung an Mitglieder der Gruppe erstellen, z.B. Arbeitsauftrag)
      - E-Mail: Hiermit können Sie Mitglieder der Gruppe via E-Mail erreichen.
      - Kalender: Dient der gemeinsamen Organisation der Gruppe.
      - Ordner: Zentraler Sammelort und Austausch von Dateien, die entweder hochgeladen oder direkt im Ordner via OnlyOffice (Word, Excel, PowerPoint) erstellt werden (siehe HelpCard 20-120).
      - Forum: Für Online-Diskussionen.
      - Chat: Synchrone Möglichkeit der Kommunikation innerhalb der Gruppe

      Im Tab "Mitglieder" können Sie in der "Anzeige Mitglieder" beispielsweise einstellen, dass Mitglieder Teilnehmer sehen dürfen. Sie können an dieser Stelle auch Teilnehmende hinzufügen oder entfernen sowie deren Rollen ändern.

       

      Im Tab "Kurse" werden die Kurse aufgeführt, welche der Gruppe zugeordnet sind. Weitere Kurse können der Gruppe zugeordnet werden.

       

      Im Tab "Kurszugriff ändern und Buchungskonfigurationen" können Sie einstellen, ob sich die Mitglieder mit oder ohne Zugangscode in die Gruppe einbuchen können.

    • Mittels "Duplizieren" in der Gruppenübersicht (links auf Gruppen) können Sie erstellte Gruppen, wenn gewünscht, z.B. inklusive der erstellten Werkzeuge und der Anzeige der Mitglieder, kopieren. So müssen Sie nicht jede Gruppe manuell konfigurieren.

  3. Damit Ihre Gruppen mit Mitgliedern befüllt werden, gibt es zwei Möglichkeiten:

    1. Mitglieder händisch eintragen (siehe Schritt 4)

    2. Einschreibungs-Baustein (siehe Schritt 5)

  4. 1. Mitglieder händisch eintragen:
    Es befinden sich noch keine Mitglieder in Ihrem Kurs --> Variante a)

    Es befinden sich bereits Mitglieder in Ihrem Kurs --> Variante b)

    a) Öffnen Sie die entsprechende Gruppe (im Kurs: Administration --> Mitgliederverwaltung --> Gruppen --> wählen Sie die entsprechende Gruppe mit "Ändern" aus) und gehen Sie unter Administration in den Tab "Mitglieder". Scrollen Sie etwas herunter und fügen Sie die Mitglieder hinzu. Sofern Benutzername oder E-Mail bekannt ist, können Sie die Mitglieder recht schnell über den rechten Button hinzufügen (siehe Hinweis). Über den linken Button können Sie Studierende mittels Benutzerattributen suchen.

    b) Es befinden sich bereits Mitglieder in Ihrem Kurs, die Sie in verschiedene Gruppen einteilen möchten.
    Gehen Sie unter Administration des Kurses in die Mitgliederverwaltung auf den obersten Tab "Mitglieder".
    Wählen Sie die Mitglieder aus, die Sie in eine oder mehreren Gruppe eintragen möchten (Häkchen in den Kasten setzen).
    Klicken Sie auf "Bearbeiten" und fügen Sie die Mitglieder in die entsprechende Gruppe bzw. Gruppen hinzu.

    • Falls die Benutzernamen bekannt sind, geben Sie die Benutzername untereinander mit Benutzername.hfu ein und klicken Sie dann auf "Weiter".

      Falls die E-Mail Adressen bekannt sind, geben Sie die E-Mail Adressen untereinander ein und klicken Sie dann auf "Weiter".

  5. 2. Einschreibungs-Baustein nutzen
    Nutzen Sie den Baustein "Einschreibung" (Anleitung siehe HelpCard 30-010).

    Studierende können sich anschließend in eine oder mehrere ausgewählte Gruppen einschreiben.
    Sie können den Kursbaustein "Einschreibung" unter das oberste Kurselement setzen oder auch im Laufe Ihres Kurses verwenden, um an einer bestimmten Stelle den Kurs in Gruppen aufzuteilen und diese z.B. eine Gruppenaufgabe bearbeiten zu lassen.

    Wenn Sie mehrere Gruppen erstellen/aktivieren, können sich die Teilnehmenden in eine der Gruppen eintragen. Machen Sie ein Häkchen bei "Mehrere Eintragungen erlauben", dann können Sie die Anzahl möglicher Gruppeneinträge festlegen. So kann konfiguriert werden, dass sich eine Person auch in mehrere Gruppen einträgt.

    • Falls Sie die Einschreibung unter das oberste Kurselement setzen, beachten Sie bitte, dass Sie die Zugangsmethode "offen" lassen (Administration -> Einstellungen -> Freigabe).

  6. Für kooperative Arbeitsformen erstellen Sie die nötigen Lerngruppen und statten diese mit Werkzeugen aus (Schritt 2).
    Arbeitsaufträge können Sie beispielsweise über den Baustein "Information an Mitglieder" erteilen; bearbeitet werden können diese beispielsweise via Dateientausch bzw. gemeinsamer Erstellung von Dateien im Ordnerbaustein oder inhaltlicher Diskussion im Forum. Für die Kommunikation innerhalb der Gruppe steht z.B. der Gruppenchat zur Verfügung.

  7. Für kollaborative Arbeitsformen erstellen Sie die nötigen Lerngruppen (Schritt 2) und Gruppenaufgaben.
    Das Einfügen einer Gruppenaufgabe und deren Konfiguration wird in der HelpCard 30-100 erklärt.
    Mittels der Gruppenaufgaben können Aufgaben digital zugewiesen, von den Gruppen gemeinsam bearbeitet und abgegeben sowie von den Dozierenden digital bewertet werden.

    Die Studierende haben die Möglichkeit die Aufgabe mit OnlyOffice via Word, Excel und Powerpoint synchron zu bearbeiten. Neben der gemeinsamen Bearbeitung in Echt-Zeit steht in Word, Excel und Powerpoint auch ein Chat in den Dokumenten zur Verfügung (siehe HelpCard 20-120).

Probleme oder Fragen?

IMZ | Learning Services
Ihr Ansprechpartner für innovative Lehre

FU C1.10 | VS C1.10 | TUT A3.04

Kontaktieren Sie uns unter der Nummer 07723 920 1382 oder schreiben Sie ein Ticket an "FELIX" auf servicedesk.hs-furtwangen.de.