Auszeichnung von anderssprachigen Wörtern

WEBRED 20-040

Was Sie wissen müssen

Webseitenbesucher mit Sehbehinderung orientieren sich auf einer Webseite mit Hilfe eines Screenreaders (= englisch für "Bildschirmvorleser"). Es handelt sich dabei um eine Anwendung, mit deren Hilfe sich Inhalte von Seiten mittels Sprachsynthese vorlesen lassen können).

Screenreader orientieren sich an der voreingestellten Sprache einer Webseite und arbeiten mit Wortlisten, die für die "Aussprache" genutzt werden. Die Aussprache von Fremdwörtern kann verfälscht werden, wenn nicht die Wortliste der korrekten Sprache für die Intonation genutzt wird. 

Was Sie tun müssen

  1. Öffnen Sie im Backend die entsprechende Seite und prüfen Sie, ob sich der Text oder das Wort im Texteditor eines Inhaltselements "Text & Medien" befindet.

    • Der Text befindet sich innerhalb des Texteditors.

    • Sie können nur Texte mit einer Sprachauszeichnung versehen, wenn sich diese innerhalb des Texteditors befinden. Bei Texten, die sich an anderen Positionen befinden, geht das aktuell leider nicht. (Also z.B. im Eingabefeld einer Überschrift)

  2. Zeichnen Sie das Fremdwort in der betreffenden Sprache aus. (Im verwendeten Beispiel in Abb. 3.1 wird das Wort als englisches Wort ausgezeichnet)

    • Betreffendes Wort innerhalb des Editors markieren

    • Editor-Icon "Sprache festlegen" anklicken

    • Dem Wort entsprechend die Zielsprache auswählen und die Änderungen am Inhaltselement speichern.

    • Das Wort wird nun im Quellcode für Screenreader als anderssprachiges Wort gekennzeichnet. (Im Backend-Editor ist ein ausgezeichnetes Fremdwort nach der Speicherung mit gelben Hintergrund markiert und erkennbar)

  3. Wörter, die ausgezeichnet werden sollen sind grundsätzlich alle Fremdwörter, die anders ausgesprochen werden. 

    • Geläufige Fremdwörter, die ausgezeichnet werden können, da sie anders ausgesprochen werden, sind z.B.: Copyright, Website, Site, Homepage.

  4. Wörter, die nicht ausgezeichnet werden müssen sind häufig verwendete Fremdwörter, Wörter, die im aktuellen "Deutschen Universalwörterbuch" des Duden-Verlags aufgenommen sind, sowie Mischwörter. 

    • Geläufige Fremdwörter: Sie brauchen häufig verwendete Fremdwörter der englischen Sprache nicht als solche auszeichnen, da diese Wörter bereits Einzug in den alltäglichen Sprachgebrauch gefunden haben. Beispiele: Web, Link, Top, Enter, Helpdesk

    • Mischwörter: Auch sogenannte "gemischte Wörter" müssen nicht ausgezeichnet werden. Beispiele: Webauftritt, Checkpunkt

  5. Tipp für den Zweifel: wenn Sie sich unsicher sind, ob Sie ein Fremdwort auszeichnen sollen, so zeichnen Sie es aus!

Probleme oder Fragen?

IMZ | IT-Applications

FU C 1.16

Schreiben Sie ein Ticket an "Website" auf servicedesk.hs-furtwangen.de.