Panik-Funktion nutzen

TWEED 10-040

Was Sie wissen müssen

Mit Hilfe der Panik-Funktion können Sie Ihren Studierenden schnell und unkompliziert die Möglichkeit geben, typische Probleme, die während einer Veranstaltung auftauchen, per Knopfdruck zu melden. Hierfür stehen den Teilnehmenden die folgenden sechs "Buttons" zur Verfügung:
- Zu schnell
- Zu langsam
- Zu leise
- Bitte ein Beispiel
- Letzte Folie nochmal
- Panik

Dozierende werden direkt in tweedback im rechten Menü im Eintrag "Panik" über solche Meldungen informiert bzw. können die Entwicklung auch im zeitlichen Verlauf in einer Grafik beobachten.

Was Sie tun müssen

  1. Loggen Sie sich mit Ihrem Pro-Account in tweedback ein und erstellen Sie eine Session mit der Funktion Panik" (siehe HelpCard Interner Link öffnet sich in neuem Fenster:10-005).

    • Ohne Pro-Account wird eine erstellte Session nach 24h gelöscht. Um die Pro-Funktionen von tweedback nutzen zu können, wenden Sie sich bitte mit einem Ticket an die Queue "Learning Services" des Externer Link wird in neuem Fenster geöffnet:Servicedesks. Sie erhalten dort alle weiteren Informationen.

    • Die Panik-Funktion öffnet sich.

  2. Leiten Sie Ihre Teilnehmenden zur Panik-Funktion. Nutzen Sie dafür gerne Datei herunterladen:unsere Vorlage.

    • Die Teilnehmenden benötigen zur Durchführung entweder die Session-ID oder die URL bzw. den QR-Code
      Die Session-ID finden Sie rechts unterhalb des tweedback-Logos.
      Um den Link zur Session bzw. den QR-Code zu entnehmen, klicken Sie rechts in der Sidebar auf „Session“.

    • Es kann hilfreich sein, die eingesetzte Methode,  die damit verbundene Aufgabe, das Ziel sowie die „Spielregeln“ zu erklären. Passen Sie die optionalen Folien der PowerPoint-Vorlage an Ihre Zwecke an.

    • Die Teilnehmenden können die Panik-Buttons ab sofort nutzen.

    • Wird der Panik-Button von einer Person verwendet, so ist dieser für ca. eine Minute für diese Person gesperrt.

  3. Beobachten Sie die Panik-Grafik und gehen Sie auf das Live-Feedback ein.

    • In einem  Zeit-Diagramm wird die Anzahl der Nutzer, die eine "Panik"-Meldung abgegeben haben, visusalisiert.
      Wenn Sie sich in einem der anderen Bereiche (z.B. die Chatwall) befinden, erhalten Sie eine visuelle Meldung bei "Panik". Der Eintrag "Panik" wird dann entsprechend umbenannt (z.B. "zu leise") und hervorgehoben.

    • Tipp: Sie können den Bereich "Panik" auch in einem weiteren Fenster/Tab öffnen.

  4. Panik-Funktion abschalten: Nach der Veranstaltung sollten Sie die Panik-Funktion über den Button "Panik abschalten" (oben) deaktivieren. Die Einträge sind dann für Sie nicht mehr sichtbar. Wenn Sie die Panik-Feature einschalten, dann sind die Beiträge für Sie wieder sichtbar.

  5. Wie Sie eine Session sperren und ggf. archivieren, lesen Sie auf der HelpCard Interner Link öffnet sich in neuem Fenster:10-050.

Probleme oder Fragen?

IMZ | Learning Services
Ihr Ansprechpartner für innovative Lehre

FU C1.10 | VS C1.01 | TUT A3.04

Kontaktieren Sie uns unter der Nummer 07723 920 1382 oder schreiben Sie ein Ticket an "Learning Services" auf servicedesk.hs-furtwangen.de.