Einen Kurs wiederverwenden

FELIX 10-050

Was Sie wissen müssen

Ein Kurs sollte nicht im Original, sondern in einer Kopie wiederverwendet werden, da sonst Probleme in der Mitglieder-Verwaltung und in den Bausteinen "Aufgabe" und "Test" zu erwarten sind. Beim Kopieren eines Kurses werden Mitglieder nicht mitkopiert; die Kurs-ID wird verändert und der kopierte Kurs auch um abgegebene Dateien und Testresultate bereinigt.

Achtung: Handelt es sich bei Ihrem Kurs um einen Kurs zur Abnahme einer Prüfungs-Leistung (Online-Prüfung) und/oder zum Einsammeln der Einwilligungserklärung für eine Online-Prüfung, dann kopieren Sie nicht Ihren "alten" Kurs, sondern verwenden Sie bitte unbedingt die neuen "Vorlagen/Masterkurse" direkt von der entsprechenden
Externer Link wird in neuem Fenster geöffnet:Helpcard im Bereich Online-Prüfungen.
Wir passen diese Vorlagen jedes Semester neu an. Wenn Sie „alte“ Prüfungskurse des vorigen Semesters kopieren, kann das den Prüfprozess gefährden.

Ist eine Gruppe bzw. sind Gruppen vorhanden, werden die Teilnehmenden beim Kopieren eines Kurses automatisch aus der/den Gruppe/n ausgetragen und (eine) neue Gruppe(n) (mit neuer Gruppen-ID) mit dem gleichen Namen wird/werden erstellt.

In die Kopie werden alle Kurs-Bausteine und deren Konfigurationen, eingestellte Dateien und die Inhalte der HTML-Seiten sowie Wiki-Seiten übernommen. Baustein-IDs ändern sich nicht, so dass referenzierte Bausteine innerhalb des Kurses weiterhin erhalten bleiben.

Ein kopierter Kurs ist zunächst nicht für Studierende zugänglich: Er steht im Status auf "Vorbereitung" und in der Freigabe auf "privat".

Eine Anleitung zum Anlegen einer Kurs-Kopie finden Sie auf dieser HelpCard oder auch im Videoclip "Machen Sie Ihren FELIX-Kurs startklar"
(Achtung: Kopieren Sie zunächst wie in Schritt 1 beschrieben den Kurs und folgen Sie dann dem Tutorial).

Was Sie tun müssen

  1. Klicken Sie in Ihrem Kurs unter "Administration" auf "Kopieren".

    • Das Fenster zum "Kopieren" des Kurses öffnet sich.

  2. Geben Sie dem neuen Kurs einen Titel (Pflichtfeld) und klicken Sie auf "Kopieren".

    • Verwenden Sie keine Umlaute und vermeiden Sie bis auf (), /\, -, _ alle anderen Sonderzeichen. Verwenden Sie zur Übersichtlichkeit folgende Routine:
      Titel_ ggf. Studiengang _ (Ihr Nachname), Beispiel: Marketing_WNB_(Huebner).

    • Das Fenster zum Ändern der Kursinfo öffnet sich. Hier können Sie z.B. die Beschreibung ändern sowie die Lernziele, Voraussetzungen und Bescheinigung darstellen.

  3. Aktivieren Sie im Tab "Durchführung" die Option "Semester" und wählen Sie das gewünschte Semester, um die Aktualität des Kurses bereits im Katalog anzuzeigen.

  4. Klicken Sie dann in den Tab "Freigabe".
    Legen Sie entsprechend Ihren Wünschen eine Zugangsmethode an ("Buchbar" bei Buchungsmethode / "Offen" bei einer Einschreibung) (siehe auch HelpCard Interner Link öffnet sich in neuem Fenster:10-030).

  5. Tragen Sie den Kurs anschließend im Tab "Katalog" entsprechend in den Katalog ein (siehe auch HelpCard Interner Link öffnet sich in neuem Fenster:10-030).

  6. Klicken Sie in Ihrem Kurs unter "Administration" auf "Kurseditor".

    • Der Kurseditor öffnet sich.

  7. Ändern Sie ebenfalls unter "Kurzer Titel" (Anzeige in Kursstruktur links) und unter "Titel" (Anzeige in Baustein-Mitte) den Namen des Kurses und nehmen Sie ggf. Änderungen in der Kursstruktur vor.

    • Prüfen Sie den Kurs in den vorhandenen Bausteinen auf Datumsabhängigkeiten, insbesondere in den Tabs "Sichtbarkeit" und "Zugang" und aktualisieren Sie diese.

      Prüfen und aktualisieren Sie weiterhin Datumsabhängigkeiten in vorhandenen (Gruppen)-aufgaben im Tab „Workflow“ bei „Zuweisung“ der Aufgabenstellung und der Abgabedeadline. Veraltete Daten können hier Probleme verursachen, wenn der Baustein zugänglich/sichtbar ist.

  8. Klicken Sie auf das rote Kreuz (oben rechts), um den Kurseditor zu schließen. Wählen Sie die Option "Ja, automatisch", um die Änderung zu publizieren.

  9. Sie befinden sich jetzt wieder in der Kursansicht.

  10. Wenn gewünscht, setzen Sie wieder Abonnements auf Bausteine wie zum Beispiel Forum, um (in der Voreinstellung einmal täglich) über Neuigkeiten informiert zu werden. Abonnements werden nicht mitkopiert. Mehr dazu finden Sie auf der HelpCard Interner Link öffnet sich in neuem Fenster:20-070.

  11. Wenn gewünscht, müssen Sie nun Betreuer oder weitere Mitbesitzer in die Mitgliederverwaltung eintragen. Auch diese Einstellungen werden nicht mitkopiert. Eine Anleitung dazu finden Sie auf der HelpCard Interner Link öffnet sich in neuem Fenster:20-020.

  12. Sobald Ihr Kurs für Studierende zugänglich sein soll, müssen Sie den Status von "Vorbereitung" auf "Veröffentlicht" umstellen.

    • Ihr Kurs ist nun für Studierende zugänglich.

  13.  Sie finden diesen jederzeit im Autorenbereich unter "Meine Einträge".

  14. Welche Möglichkeiten Sie beim Umgang mit Ihrem alten Kurs haben, finden Sie in HelpCard Interner Link öffnet sich in neuem Fenster:10-060.

Probleme oder Fragen?

IMZ | Learning Services
Ihr Ansprechpartner für innovative Lehre

FU C1.10 | VS C1.01 | TUT A3.04

Kontaktieren Sie uns unter der Nummer 07723 920 1382 oder schreiben Sie ein Ticket an "FELIX" auf servicedesk.hs-furtwangen.de.