Gruppenaufgabe einfügen

FELIX 30-100

Was Sie wissen müssen

Vergabe und Organisation von Aufgaben

Der Baustein "Gruppenaufgabe" ermöglicht eine elektronische Vergabe von Aufgaben an Gruppen von Studierenden. Fertiggestellte Aufgaben können elektronisch abgegeben und bewertet werden. Der Status einzelner Prozesse (z.B. Zuteilung der Aufgaben, Überarbeitung, Abgabe, Bewertung) kann jederzeit auf einen Blick eingesehen werden.

Mit der Gruppenaufgabe können Sie im Gegensatz zu einer Einzelaufgabe (siehe HelpCard Interner Link öffnet sich in neuem Fenster:30-090) die Abgabe einer Gruppenarbeit organisieren. Alle Gruppenmitglieder haben dann Zugriff auf die Teilbausteine der Gruppenaufgabe.
Mit dem Dokumenteneditor OnlyOffice können Word-, Excel- und PowerPoint Dateien gemeinsam erstellt und bearbeitet werden.

In unserem Externer Link wird in neuem Fenster geöffnet:Videoclip zeigen wir, wie Sie Gruppenarbeiten in FELIX realisieren können (z.B. wie Sie digitale Gruppen anlegen, wie die Gruppenaufgabe aus Teilnehmersicht aussieht). In Kapitel 7 wird dargestellt, wie Sie eine Gruppenaufgabe einfügen und konfigurieren (Anleitung auch auf dieser HelpCard).

Bitte denken Sie daran, dass prüfungsrelevante Leistungen außerhalb von FELIX archiviert werden müssen (siehe HelpCard Interner Link öffnet sich in neuem Fenster:50-020).

Was Sie tun müssen

  1. Klicken Sie in Ihrem Kurs unter "Administration" (oben links) auf "Kurseditor".

    • Der Kurseditor öffnet sich.

  2. Aktivieren Sie in der Kursstruktur (links) den Baustein, unter dem der neue Baustein eingefügt werden soll.
    Wählen Sie unter "Kursbausteine einfügen" (oben) in der Kategorie "Wissensüberprüfung" den Baustein "Gruppenaufgabe". Alternativ können Sie die "Quick-Add" Suchfunktion verwenden. 

    • Sie können den Baustein auch im Nachhinein per Drag&Drop verschieben.

  3. Um den Baustein umzubenennen, fügen Sie bei "Titel" den Titel ein, der im Kurs angezeigt wird. Kürzen Sie den Titel  im Feld "Titel im Kursmenü" ggf. sinnvoll ab.
    "Speichern" Sie Ihre Eingaben.

    • Der "Titel im Kursmenü" wird links in der Struktur angezeigt. Da die Struktur auf eine gewisse Breite fixiert ist, werden max. 25 Zeichen empfohlen.

    • Unter "erweiterte Informationen" können Sie z.B. Lernziele und Anweisungen für Lernende eingeben.

  4. Wählen Sie unter"Workflow" aus, welche Gruppen die Aufgabe bearbeiten dürfen und ob die Aufgabe verpflichtend für alle (obligatorisch) oder freiwillig ist.
    Sie können im Workflow die im Folgenden erläuterten Teilbausteine (de)aktivieren, welche Sie dann in den nachfolgenden Tabs konfigurieren können. Speichern Sie anschließend Ihre Auswahl.

    • Aufgabenstellung: Aufgaben für Gruppen hochladen und online bereitstellen.
      Abgabe: Gruppen können ihre Lösungen online gemeinsam, z.B. via OnlyOffice (Word, Excel, PowerPoint) erstellen (siehe HelpCard Interner Link öffnet sich in neuem Fenster:20-120) und abgeben.
      Rückgabe und Feedback: Korrigierte Aufgaben mit Feedback zurückgeben.
      Überarbeitung: Gruppen können Aufgabe nach Überarbeitung erneut abgeben.
      Musterlösung: Musterlösung für alle Gruppen bereitstellen.
      Bewertung: gruppenspezifisches oder individuelles Feedback mit Punktevergabe oder Bestanden/Nicht Bestanden einstellen.

    • Wenn Sie im Feld "Zuweisung / Aufgabenstellung nur verfügbar bis ..." ein Datum setzen, dann ist die Aufgabenstellung nur bis zu diesem Datum und nicht darüber hinaus verfügbar. Das bedeutet, dass sich Ihre Studierenden die "Aufgaben" bis zu einem bestimmten Zeitpunkt abgeholt haben müssen, sonst sind diese nicht mehr verfügbar. Mit dem Eintragen eines Datums an dieser Stelle können Sie sicherstellen, dass der von Ihnen definierte Zeitrahmen zumindest formal eingehalten wird und die Studierenden sich die Aufgaben fristgerecht abholen. Sollten Sie dies tun, so kommunizieren Sie die Tatsache, dass die Aufgaben nur bis zu einem bestimmten Zeitpunkt zur Verfügung stehen, deutlich an Ihre Studierenden.

    • Achtung beim Eintragen des gewünschten Datums: Bei Eintragen von Daten in FELIX (z.B. Abgabedatum; Zuweisung/Aufgabenstellung nur verfügbar bis) müssen Sie bei Daten, die inklusive dem eingetragenen Tag gelten sollen, bei der Uhrzeit 23:59 Uhr eintragen (nicht 00:00 Uhr). Beispiel: Abgabefrist ist am 15.10. um 23:59 (inklusive 15.10.). Bei Angabe des 15.10. um 00:00 wäre der 15.10. exklusive.

    • Haben Sie die Bearbeitung der Aufgabe als "freiwillig" deklariert (ganz oben im Bereich "Pflicht"), dann können Sie (wenn der Teilbaustein "Musterlösung" aktiviert ist) entscheiden, ob die Musterlösung nach einer bestimmten Zeit allen Nutzern gezeigt wird oder nur denjenigen angezeigt wird, die die Aufgabe abgegeben haben.

  5. Konfigurieren Sie die ausgewählten Teilbausteine nach Ihren Wünschen in den dazugehörigen Tabs (nicht aktivierte Teilbausteine werden grau angezeigt und sind nicht bearbeitbar).

    • Teilbaustein "Aufgabenstellung" aktiviert: Eine Aufgabenstellung muss hochgeladen sein, damit der Baustein in der Kursansicht angezeigt wird. Soll die Aufgabenstellung jedoch erst zu einem späteren Zeitpunkt sichtbar sein, regeln Sie dies über die Sichtbarkeit des Bausteins.
      Sie können die Voreinstellung im Abschnitt "Aufgabe zuweisen" belassen. Möchten Sie für alle Gruppen genau eine Aufgabe verteilen, dann können Sie auch auf "automatische Zuweisung" umstellen - dann entfällt für die Gruppe der Schritt die eine verfügbare Aufgabe manuell auszuwählen.
      Verändern Sie die Einstellung bei "Typ der Ziehung" nur dann, wenn Sie tatsächlich genauso viele Aufgaben wie Gruppen haben. Dann können Sie hier einstellen, dass eine Aufgabe nur genau einer Gruppe zugewiesen werden kann.

    • Teilbaustein Abgabe:  Die Konfiguration der Abgabe ist so voreingestellt, dass Studierende Dokumente hochladen können.

      Ebenfalls ist aktiviert, direkt im Aufgaben-Baustein Texte mit dem Open-Olat Texteditor (oder mit OnlyOffice: Word, Excel, PowerPoint) erstellen zu können. Mit (Only)Office erstellte Lösungsdokumente können von Besitzern / Betreuern direkt im Baustein in einer Kopie korrigiert werden.

      Aktivierbar ist die Möglichkeit eine Aufgabe als Vorlage für die Abgabe zu definieren. So können Teilnehmende zum Beispiel ein bereits gefülltes Excel-Sheet direkt im Aufgaben-Baustein bearbeiten.

      Wir empfehlen im Abschnitt "Abgabe Bestätigung" "Diesen Text zusätzlich als E-Mail versenden" zu aktivieren.

    • Der Teilbaustein "HighScore" kann konfiguriert bzw. verwendet werden, wenn der Teilbaustein "Bewertung" aktiviert und die Punktevergabe eingestellt ist.

  6. Klicken Sie auf das rote Kreuz (oben rechts), um den Kurseditor zu schließen. Wählen Sie die Option „Ja, automatisch“, um die Änderung zu publizieren.

    • Erst nach dem Publizieren wird der neue Baustein in der Kursansicht angezeigt.

  7. Wählen Sie den Gruppenaufgabe-Baustein in der Kursansicht. Klicken Sie auf den Reiter "Alle Teilnehmer".

    • Unter "Alle Teilnehmer" haben Sie eine Übersicht aller an der Aufgabe teilnehmenden Gruppen und den Teilprozess (Schritt), in dem sich die jeweiligen Gruppen befinden.
      Dabei befinden sich alle Gruppen zunächst  im Schritt "Zuweisung".
      Eine Aktion seitens der Gruppen  ist in diesem Schritt noch nicht erfolgt.
      Unterhalb der Tabelle finden Sie eine Legende zu den weiteren Schritten.

    • Oberhalb der Tabelle können Sie die Änderungen abonnieren, um (in der Voreinstellung einmal täglich) über Abgaben benachrichtigt zu werden.

    • Im Tab "Übersicht" (ganz links) können Sie eine prozentuale und grafische Auswertung zu den Gruppen einsehen.

Probleme oder Fragen?

ZLL | Learning Services
Ihr Ansprechpartner für innovative Lehre

FU C1.10 | VS C1.01 | TUT A3.04

Kontaktieren Sie uns unter der Nummer 07723 920 1382 oder schreiben Sie ein Ticket an "FELIX" auf servicedesk.hs-furtwangen.de.